Digitalisierung von Museen

Digitalisierung von Museen – erste Schritte

Nur wenige Museen haben bisher eine umfassende Digitalisierungs-Strategie. Aber in vielen Museen sind erste Schritte der Digitalisierung gemacht:

  • Die eigene Homepage sollte bereits selbstverständlich sein, möglichst unter einer eigenen Domain.
  • Micro-Websites ergänzen die Homepage: zu Sonderausstellungen, für bestimmte Zielgruppen, für bestimmte Projekte.
  • In den gesellschaftlichen Netzen (Social Media) ist das Museum in Maßen präsent – heute ein notwendiges Übel, um Besucher auf die eigenen Websites zu lenken. Die eigene „Hoheit“ muß man hier leider abgeben.
  • Digitalisierte Sammlungsobjekte sind online verfügbar, dabei nicht zwingend auf der eigenen Website.
  • Es gibt erste Apps zur Dauerausstellung, ggfs. auch zu Sonderausstellungen, womöglich auch schon für spezifische Zielgruppen.

Inzwischen gibt es Online spezifische Websites, die digitale Angebote von Museen bündeln bzw. auf  solche Angebote verlinken: